Das rhythmische Klopfen des Spechts


so wie das melodiöse Gezwitscher unserer Vögel, der Gesang, aber auch die Instrumente mit ihren verschiedenen Klangfarben haben mich schon als Kind begeistert.

Während meiner Tätigkeit als Primarlehrerin sang ich viel mit meinen SchülernInnen. Das gemeinsame Morgenlied liess uns die Zusammengehörigkeit erfahren, belebte unsere Sinne und weckte unsere Lebensgeister.

In meiner über 20-jährigen Tätigkeit als Musiklehrerin fand ich allmählich zu meinem persönlichen Unterrichtsstil.

Neue Impulse und Anregungen erhielt ich in verschiedenen Weiterbildungskursen:
Schulmusik, Blockflötenensembelspiel, afrikanisches Trommeln und Tanzen, Volkstanz, TaKeTiNa-Rhythmuskreis, Gesang und Improvisation, Clownkurse.

Und noch immer lerne ich täglich Neues mit meinen SchülernInnen dazu.